WOODS IN THE CITY Kids is a laboratory for teens and youngsters who are interested in actively shaping their future. In this series we want to show them different possibilities and ways of learning, working and living, by giving impulses, inviting interesting guests, promoting sustainability and creativity, to inspire people to go their own way, even if it is unusual. It is free space for self-determination that is not predefined. It is a space for development that arises from the meetings between young people and the impulses of contributors. 

Certain works have a certain value for society. This value is mainly determined by media, education, family. But what would young people do if they were really free to decide what they want, without the expectations of society. At the same time, some of the future professions are not yet known to us. In a rapidly changing digital world, it is not clear today what new professions there will be in the future. 

By inviting various interdisciplinary guests to the Woods Kids series, we want to introduce children and young people to different ways of being and acting in the world. Contributors give the participants an insight into their world, their perceptions and forms of expression. We envision this events as a space of possibilities. Kids can experience how different the paths to a fulfilled professional life can look like and be encouraged to follow the non-standard ways.

WOODS IN THE CITY Kids ist ein Labor für junge Menschen, die sich dafür interessieren, ihre Zukunft aktiv zu gestalten. Die Kuratorinnen Sabina Abdulajeva und Katja Schneider wollen in dieser WOODS-Reihe den Kids unterschiedliche Möglichkeiten und Arten des Lernens, Arbeitens und Lebens aufzeigen. Impulse geben. Nachhaltigkeit und Kreativität fördern. Sie inspirieren, ihren eigenen Weg zu gehen, auch wenn er ungewöhnlich ist. Es ist Freiraum für Selbstbestimmung, der nicht vordefiniert ist. Es ist ein Entfaltungsraum, der durch den Treffen zwischen Jugendlichen und den Impulsen von Contributors entsteht. 

Für die Gesellschaft haben bestimmte Arbeiten einen bestimmten Wert. Dieser Wert wird hauptsächlich durch Medien, Bildung, Familie bestimmt. Aber was würden die Jugendlichen tun, wenn sie wirklich frei entscheiden könnten was sie wollen, ohne Erwartungen der Gesellschaft. Gleichzeitig sind uns einige der zukünftigen Berufe noch nicht bekannt. In einer sich rasant verändernden digitalen Welt ist uns heute noch gar nicht klar, welche neuen Berufe es zukünftig geben wird. 

Indem wir in der Reihe WOODS IN THE CITY Kids verschiedene interdisziplinäre Gäste einladen, wollen wir den Kindern und Jugendlichen unterschiedliche Wege des Seins und Handelns vorstellen. Die Speaker den Teilnehmern einen Einblick in ihrer Welt geben, unterschiedliche Wahrnehmungen und Ausdrucksformen aufzeigen. WOODS IN THE CITY Kids ist ein Möglichkeitsraum. Es wird experimentiert und ausprobiert, die Kids erfahren, wie verschieden die Wege in ein erfülltes Berufsleben aussehen können und werden ermutigt, auch nicht genormte Wege zu gehen. 


Woods Kids Contributors so weit

Jannike Stöhr
Autorin
www.jannikestoehr.com

Joseph Bartz
Wildnistrainer, Bewegungs- und Parkourlehrer
www.josephbartz.de

Laura Erceg-Simon
Schauspielerin und Clown
www.rotenasen.de

Ligia Liberatori
Musikerin und Clown
www.ligialiberatori.net